Site Map   EnglishDeutschFrançais

BOMS

Basics of Medical Statistics

Projektnummer: 991015
Kurze Projektpräsentation
SVC Kurzadresse:http://virtualcampus.ch/boms
Projekt-Homepage:http://www.boms.ch/
Kursplattform:Zope with customizations
Technische Konzepte:Java applets to visualize and experiment with statistical concepts

ProjektverantwortlicheR

Prof. Dr. Ursula Ackermann-Liebrich
ursula.ackermann-liebrich@unibas.ch
Institut für Sozial- u. Präventivmedizin
Universität Basel
Steinengraben 49
4051 Basel

ProjektkoordinatorIn

Dr. Christian Schindler
christian.schindler@unibas.ch
Universität Basel
Basel

ProjektpartnerInnen

Prof. Dr. K. Opwis
Universität Basel
R. Bonvin
Universität Basel
Prof. Dr. J. Hüsler
Universität Bern
Dr. Ch. E. Minder
Universität Bern
Dr. B. Kayser
Université de Genève
Dr. E. Chamot
Université de Genève
Prof. Dr. A. Marazzi
Université de Lausanne
Prof. Dr. Th. Gasser
Universität Zürich
Dr. V. Rousson
Universität Zürich

Zusammenfassung

Das Ziel der ärztlichen Ausbildung ist es, die Studienabgänger darauf vorzubereiten, ihre Tätigkeit an einer Weiterbildungsstätte aufzunehmen. Das Studium sollte sie dazu befähigen, die beste Evidenz für eine Problemstellung zu finden. Dies erfordert die Fähigkeit, die Resultate von wissenschaftlichen Publikationen auf ihre Bedeutung und Aussagekraft hin beurteilen zu können. Dazu sind Kenntnisse in Statistik unerlässlich.

Jüngste Restrukturierungen des Medizinstudiums an einigen Schweizer Hochschulen haben problemorientiertes Lernen in praktisch alle medizinischen Disziplinen eingebunden. In Basel und andernorts ist ein praxisorientierter Unterricht auch für Statistik vorgesehen. Die beschränkten Mittel, welche für den Statistikunterricht zur Verfügung stehen, sowie die hohen Studentenzahlen erlaubten jedoch bisher nur einen Frontalunterricht. Jedes Jahr sind im Mittel zwischen 130 und 250 Studierende pro Universität für die Kurse eingeschrieben. Praktische Übungen, welche am Computer stattfinden würden, benötigen somit Ressourcen personeller und infrastruktureller Art, welche nicht ohne weiteres bereitgestellt werden können.

Internet-gestützte Technologien erlauben einen praktischen Unterricht, der die traditionellen Vorlesungen örtlich und zeitlich unabhängig ergänzen kann. Zudem bringt das Bereitstellen von Fallbeispielen in den Übungen eine Steigerung der Attraktivität und des Lerneffektes mit sich. Das Grundwissen in medizinischer Statistik und praktische Fähigkeiten beim Lösen von statistischen Problemen können direkt überprüft werden.

Die meisten Universitäten sind daran, das Kreditpunktesystem einzuführen. Dies gilt auch für die Statistik im Medizinstudium. Die Softwarepakete für web-basiertes Lernen beinhalten die Möglichkeit, den Studierenden einen individuellen Zugang zum Programm zuzuweisen und deren Leistung zu bewerten.

Aus diesen Gründen streben die Gesuchsteller die Entwicklung eines web-basierten Lernprogrammes an, welches allen Medizinstudenten problem-orientierte interaktive Statistikübungen und Lerninhalte anbieten kann.


line
Home | SVC in Kürze | News | Anlässe | Online-Kurse | Federal Profile Platform | Ressourcen | Archiv | Site Map

Bitte beachten Sie dabei: Die Seiten des SVC sind auf dem Stand zum Ende des Bundesprogramms und werden nicht mehr aktualisiert.

© 2009 Swiss Virtual Campus - Disclaimer